Businessanalyse

Ein technisches Design für das grundsätzliche Vorgehen (u.a. Beschreibung der anzuwendenden Hard- und Software Architektur) ist für mich eine wesentliche Säule eines erfolgreichen Projektes. Um zu diesem Design zu kommen müssen zunächst die Anforderungen aufgenommen werden. Dazu werden die wesentlichen Stakeholder und alle Beteiligten Unternehmensbereiche ermittelt und zunächst Basisrollen definiert. Mit diesem Unterbau ausgerüstet führe ich dann Interviews mit allen Beteiligten und nehme die Anforderungen auf ohne Sie zunächst zu diskutieren. Schon hierbei sollten wesentliche Anforderungen von Goodies unterschieden werden um die Anforderungen zu sortieren und zu priorisieren. Auch die SLAs für den Betrieb sind zu definieren und festzulegen, da diese die Kosten erheblich beeinflussen. 
 
Auf Basis dieses Katalogs wird das MVP (Minimum Viable Product) festgelegt, das zunächst das Ziel der Implementation sein soll. Weiterhin werden hier mögliche Lösungen in Form eines Vergleichs nach VBA (Value Based Analysis) gegeneinander gestellt und gesichtet bewertet. Die Ergebnisse werden dann den Stakeholder zur Festlegung des weiteren Vorgehens vorgelegt. Hieraus entsteht dann nach und nach die nötige Architektur mit der initialen Auslegung von Hard- und Software und damit auch Bestimmung der Kosten. Dieses wird dann wieder den Stakeholder vorgelegt um das Projekt zu starten.
 
Geeignete Mittel zur Dokumentation und Visualisierung sind Elemente der UML, Dokumentationssysteme (gerne Confluence, aber auch Word), Powerpoint, Excel und andere.